#neustART: Kultur an der real-digitalen Schnittstelle

2008 begannen die ersten Überlegungen, die stARTconference zu veranstalten, um Kultureinrichtungen und Künstlern die Möglichkeiten von Social Media nahe zu bringen. 2018 feiert die stARTconference-Idee somit nicht nur 10. Geburtstag, 2018 wird auch das Jahr sein, in dem wir in Sachen digitaler Kommunikation bereits den nächsten Quantensprung mitgemacht haben werden. Einen Quantensprung, der sich heute bereits deutlich abzeichnet. Die Schnittstelle zwischen realer und digitaler Welt wird kaum noch bemerkbar, die nahtlose Integration beider Welten selbstverständliche Alltagsrealität sein. Technologien wie iBeacons, Augmented Reality, Virtual Reality, Big Data, Chatbots und soziale Messenger-Dienste erfordern neues Denken, neue Strategien und Konzepte, um mit Besuchern und Fans zu kommunizieren und unvergessliche Erlebnisse zu kreieren. Klassische Präsentations-, Marketing- und Education-Konzepte müssen überarbeitet werden, um auf dem Radar der Besucher zu bleiben. Die Kunst wird es sein, alte Besucher und Fans durch neue Angebote zu binden und neue Zielgruppen durch Innovation zu gewinnen.

Den Text von Christian Holst weiterlesen…

Ich lebe und arbeite in und mit Bonn. Mein Ziel ist es, die Bundesstadt digitaler und damit für alle lebenswerter zu machen. Um das zu erreichen, helfe ich Unternehmen bei der Digitalisierung (Beruf) und betreibe digitale Plattformen (Hobby).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*